KARNEVAL 2002
von Erich Mielke


Es ist Morgen, ich komme nach Hause.
Ich bin betrunken, schon wer weiß wie lange.
Ich gehe die Treppe rauf.
Meine Nachbarin kommt mir entgegen.

Herr Kawuttke! Sie bluten ja...

Ich blicke sie ungläubig an, "Das ist nicht mein Blut",
sagt die fremde Stimme aus meinem Mund.

Ich lächle und lasse sie versteinert hinter mir.

Ich werfe die Türe zu und schäle mich aus meinem
bodenlangen Ledermantel, die Cowboystiefel fliegen in
die Ecke, die Schuhe für echte Männer denke ich noch und
betrachte meine schmerzenden Zehen.

Da ist ein Ohr in meiner Tasche, das gehört nicht mir.
Ich lächle, kann mich nicht erinnern, aber irgendjemand
wird sich ab jetzt wie Van Gogh fühlen.

Ich stelle die Pfanne auf den Herd und denke noch:
"Schlechter als ein 6er Chicken wird´s nicht sein"!

Ich habe Hunger, es lebe das neue Fleisch!


Köln, 12.02.02

El Schafo Negro
nach 1 Flasche Vino Rosso

Zurück